Fallschirmspringen

Abenteuer

In wenigen Minuten zum Himmel aufsteigen und im Vogelflug wieder herunterkommen, mit einem Gefühl zwischen Erschauern und Erstaunen, den Wind in den Haaren spüren und atemberaubende Panoramen erblicken: eine Erfahrung, die man einmal im Leben gemacht haben sollte. Man startet vom Parazentrum in Magadino, wo man die entsprechende Ausrüstung erhält und Experten zur Verfügung stehen, man erreicht in einem Flugzeug des Typs Pilatus Quote 4200 Meter und geniesst eine Aussicht über Hunderte von Kilometern. Die Emotion beim Sprung ins Leere verbindet sich mit der Schönheit des Panoramas: was will man mehr!

Für ein paar Augenblicke fühlt man sich wie ein Adler und überfliegt die Naturschönheiten südlich der Alpen. Das Alpengebirge überblicken zu können, mit dem majestätischen Monte Rosa und dem Bernina, und dabei das Gefühl haben, auf den Türmen des Doms von Mailand zu landen, das bietet das Parazentrum in Magadino, welches das ganze Jahr über Fallschirmflüge organisiert. In der Sommersaison kann man drei Mal täglich (um 9, 13 und 16 Uhr) Tandemflüge mit einem Fallschirm-Lehrer machen.

Nach einem kurzen physischen Test und einer Theorielektion mit einem Video von einigen Minuten erhält der Gast die Ausrüstung und das Abenteuer kann beginnen. An Bord eines Pilatus-Flugzeuges erreicht man in etwa 20 Minuten eine Höhe von 4200 Metern, mit Temperaturunterschieden die 30 Grad gegenüber dem Boden erreichen können. Man springt im freien Fall, mit Herzklopfen aber auch mit dem Gefühl unendlicher Freiheit, für die Dauer von ungefähr einer Minute: ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis. Dann öffnet sich der Fallschirm und es beginnt das langsame Abgleiten zurück zum Ausgangspunkt, den man in ungefähr zehn Minuten erreicht.

Restaurants in der Nähe